top of page

Kürbiskernkekse

Kürbiskernkekse sind eine köstliche und bunte Alternative zu den normalen Keksen am Keksteller.


Zutaten:

  • 250 g Weizenmehl glatt

  • 150 g Butter kalt

  • 100 g Staubzucker

  • 200 g geriebene oder fein gehackte Kürbiskerne

  • 1-2 EL Steirisches Kürbiskernöl GGA

  • 2 Dotter

  • Prise Salz

  • Zum Tunken: Schokolade

  • Zum Zusammensetzten: Marillenmarmelade


Zubereitung:

  1. Zuerst Mehl mit kleinen Butterstückchen auf der Arbeitsfläche oder in einer Schüssel verreiben.

  2. Mit den restlichen Zutaten zu einem Teig kneten.

  3. Zu einer Kugel formen und zugedeckt mindestens eine halbe Stunde kühl stellen.

  4. Mit der Teigkarte ein Stück Keksteig abstechen und den restlichen Teig wieder kühl stellen.

  5. Den Teig auf der bemehlten Arbeitsfläche mit einem Nudelholz dünn ausrollen.

  6. Backrohr auf 180°C vorheizen.

  7. In den gewünschten Formen ausstechen.

  8. Die Kürbiskernkekse auf ein befettetes oder mit Backpapier belegtes Backblech legen.

  9. Im vorgeheizten Backrohr ca. 10 Minuten backen.

  10. In der Zwischenzeit die Teigreste wieder zusammenkneten und mit dem restlichen Teig ab Schritt 5 gleich vorgehen.

  11. Nach dem Backen jeweils zwei Kekse mit Marillenmarmelade zusammensetzen.

  12. Die Kürbiskernkekse zur Hälfte in flüssige Schokolade tauchen und auf ein Gitter legen.

Optional: Verziert man die Kekse noch mit fein gehackten oder geriebenen Kürbiskernen.

34 Ansichten0 Kommentare

Aktuelle Beiträge

Alle ansehen

Comments


Beitrag: Blog2_Post
bottom of page